Zirkonoxid - Cercon und Zahnimplantat

Eine gute Wahl

Die Kunst in der Implantologie besteht heute nicht mehr in der bloßen Verankerung einer "Halteschraube". Die Technik einen fehlenden Zahn durch eine künstliche Zahnwurzel zu ersetzen, ist heute standard.
Entscheidend für die Zufriedenheit unsrere Patienten ist natürliche Ästhetik und vor allem der Langzeiterfolg von Implantaten.
 
Durch individuell für jeden Patienten im Meisterlabor hergestellte Implantataufbauten und Kronen aus Cercon, wird die Ästhetik entscheidend beeinflusst. Denn das Zahnfarbene Material schimmert am Zahnfleischrand nicht golden oder grau (wie viele Standardaufbauten aus Metall). Durch ein individuell gefertigtes Emergenzprofil wird das Zahnfleich wie bei einem echten eigenen Zahn ausgeformt - ein ertscheidender Pluspunkt für die rote Ästhetik.
 
Das Zikonoxid ist biokompatibel und allergifrei. Es geht keinerlei Wechselwirkungen mit dem Implantatwerkstoff ein. Ein sogenanntes Lokalelement, Korrosion oder galvanische Wechselwirkungen sind ausgeschlossen.
Cercon lagert 90% weniger Plaque an, als metallische Implantataufbauten oder Kronen, dadurch kommt es zu keinerlei entzündlichen Gewebereaktion. Gerade Infektionen (die sogenannte Periimplantitis) sind aber der Hauptfaktor für Implantatverluste. Der Vorteil einer geringeren Plaqueakkomodation kann also nicht hoch genug bewertet werden.
 

     
 
 



Zahnarzt Dr. Herbert Pacha & Zahnarzt Dr. Hartmut v. Blanckenburg, Großer Hillen 10, 30559 Hannover, Tel. 0 5 11 / 95 44 10, Fax: 0 5 11 / 95 44 110

Datenschutz  |  Impressum Sitemap