Die Zirkonoxid - Krone mit dem Cercon oder Zeno Verfahren


Hochleistungskeramik aus reinem Zirkonoxid - auch Zirkonoxyd oder Zirconiumdioxyd


Immer mehr Patienten legen neben der Funktionalität und Haltbarkeit ihres Zahnersatzes großen Wert auf Ästhetik.
 
Die Cercon-Technik erfüllt diese Anforderungen auf bisher unerreichbarem Niveau. Reine, der natürlichen Schichtung des Zahnes individuell nachempfundene Keramik garantiert die natürliche Lichtreflektion und Farbbrillianz für eine makellose Optik und Patientenausstrahlung.
 

       
Ein hochfester matallfreier Kern aus Zirkonoxid (Spezialkeramik u.A. wegen der überragenden Eigenschaften in der Medizin für Hüftprothesen verwendet) garantiert die Paßgenauigkeit und die extreme Festigkeit, sodaß es als Weltneuheit sogar möglich ist, große Brücken und umfangreichere Restaurationen aus Vollkeramik absolut metallfrei zu fertigen. Es muß dazu weniger vom Zahn abgeschliffen werden, als bei anderen Vollkeramikkronen, denn der hochfeste Kern aus Zirkonoxyd ist so hart wie Stahl und kann hauchdünn ausgearbeitet werden. Der substanzschonend mikroinvasiv präparierte Zahn wird im Speziellabor von einem Laser gescannt. Die Gerüste werden anschließend im CAD / CAM-Verfahren am Computer konstruiert, berechnet und anschließend absolut passgenau gefräst.
   
Der rasante Fortschritt der letzten Jahre mündet derzeit in Entwicklungen der Firma Wieland-Dental, die mit ihrer Zeno-Keramiktechnologie führend ist. Kronen und Brücken aus Zeno-Kermik (Zirkonoxid) sind aufgrund rationeller computergestützter Fertigung im Dentallabor für Patienten deutlich preiswerter geworden.
       
Das homogene kristallähnliche Material ist absolut gewebefreundlich, leicht, lichtdurchlässig und allergenfrei. Auch nach Jahren kommt es bei unseren Patienten zu keinerlei dunklen Verfärbung oder entzündlichen Gewebereaktionen an den Kronenrändern. Diese innovative Technik gehört jedoch in Praxis und Labor in erfahrene Expertenhände um optimale naturgetreue Ergebnisse zu erzielen. Qualität ist die Summe vieler Einzelprozesse.
     
Die Ästhetik, die biologische Verträglichkeit und die Langlebigkeit von Cercon oder Zeno - Vollkeramikkronen und Brücken aus Zirkonoxid sind bisher unerreicht.Sie eignen sich hervorragend für die Versorgung von Implantaten.
 




 
 



Zahnarzt Dr. Herbert Pacha & Zahnarzt Dr. Hartmut v. Blanckenburg, Großer Hillen 10, 30559 Hannover, Tel. 0 5 11 / 95 44 10, Fax: 0 5 11 / 95 44 110

Datenschutz  |  Impressum Sitemap